Sprache auswählen

Verzahnungsmessung EWP+ZWP

Automatische Messmaschine für Verzahnungskontrolle mit Einflanken- und Zweiflankenwälzprüfverfahren zur Ermittlung von Verzahnungsfehlern.

Verzahnungsmessung EWP+ZWP

Messprinzip EWP:

  • Prüfling wird durch ein Meisterzahnrad angetrieben und gleichzeitig über ein weiteres Zahnrad mit einem Bremsmoment beaufschlagt;
    Meisterzahnrad wälzt dadurch mit definierter Kraft auf Zahnflanke ab
  • Abwälzen beider Zahnflanken durch Drehrichtungswechsel
  • Definierter Achsabstand zwischen Prüfling und Meisterzahnrad (individuell einstellbar)
  • Messung der Drehwinkeldifferenz zwischen Prüfling und Meisterzahnrad ermöglicht Rückschluss auf Verzahnungsfehler Fi´, fi´ und Flankenspiel f´

Messprinzip ZWP:

  • Prüfling wird durch Meisterzahnrad angetrieben;
  • Meisterzahnrad wird dabei mit definierter Kraft in beide Zahnflanken eingedrückt
  • Messung der Achsabstandsänderung zwischen Prüfling und Meisterzahnrad ermöglicht Rückschluss vor allem auf Rundlaufab-weichungen Fr´´ und auf Verzahnungsfehler Fi´´, fi´´

Eigenschaften:

  • 100% Prüfung mit sehr kurzer Taktzeit

Vertrieb

Telefon: +49 3681 8031 263
E-Mail: vertrieb@premetec.de


Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Anrufen E-Mail schreiben